I - Informationen zum Schulbeginn nach Ostern

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

am Montag, dem 12.04.2021 startet der Unterricht weiterhin im Wechselmodell. Wir beginnen demnach mit der Gruppe 1. Die Gruppeneinteilung gilt wie vor den Ferien.

Da ab Montag teilweise leicht veränderte Regeln zum Unterrichtsbesuch gelten, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  • Das Betreten des Schulgeländes ist weiterhin nur mit Nachweis eines negativen COVID-Tests erlaubt. Dieser darf nun nicht älter als 3 Tage
  • An unserem Gymnasium führen wir daher zweimal wöchentlich (Montag und Donnerstag) unter Aufsicht von Lehrpersonen in der jeweils ersten Unterrichtsstunde einen Selbsttest für alle Schüler durch.
  • WICHTIG: Aufgrund der jetzt zweimal stattfindenden Tests ist eine neue Einverständniserklärung erforderlich. OHNE Vorlage der ausgefüllten und unterzeichneten Einverständniserklärung kann KEIN Test durchgeführt werden, da der Schule dann die Rechtsgrundlage fehlt. Schüler ohne aktuelle Einverständniserklärung können nicht am Unterricht teilnehmen und müssen von den Sorgeberechtigten umgehend abgeholt werden.
  • Alternativ kann eine ärztliche Bescheinigung, der Nachweis eines Testzentrums oder eine "qualifizierte Selbstauskunft" belegen, dass die Schüler momentan nicht mit SARS-CoV2 infiziert sind. Auch hier gilt die Drei-Tage-Regel.
  • Im Falle eines positiven Testergebnisses sind die Schüler unverzüglich durch die Personensorgeberechtigten abzuholen und müssen sich in Quarantäne begeben. Es ist das Gesundheitsamt bzw. ein Arzt zu kontaktieren mit dem Ziel der Durchführung eines PCR-Tests.
  • Falls Schüler aufgrund von Krankheit oder fehlender Einverständniserklärung nicht am Test teilnehmen konnten, besteht die Pflicht, dies am ersten Anwesenheitstag im Sekretariat nachzuholen.
  • Auf dem gesamten Schulgelände und Schulhaus herrscht wie bisher Maskenpflicht. Wir empfehlen die Verwendung von medizinischen Masken in Form von OP-Masken, da FFP2-Masken nach 75 Minuten für 30 Minuten abgesetzt werden sollten. Dies betrifft ab sofort auch den Unterricht der Sekundarstufe I ab Klasse 5.

Auf dem Schulhof gilt die Maskenpflicht, solange der Abstand von 1,5m nicht gewährleistet ist.
Im schulischen Bereich ist eine medizinische Gesichtsmaske oder FFP2-Maske oder vergleichbare  Atemschutzmaske (nach dem Standard KN95/N95), jeweils ohne Ausatemventil, zu tragen. Alltagsmasken, Tücher etc. sind nicht ausreichend.

  • Es gelten ebenfalls wie bisher alle Hygienemaßnahmen.

Mit freundlichen Grüßen
D. Schreiber
Schulleiterin

Bitte beachten Sie auch weiterhin die aktuellen Informationen auf der Corona-Website des Landes Sachsen. (www.coronavirus.sachsen.de).

Haben Sie weitere Fragen zum Thema "Selbsttests", finden Sie hier Erläuterungen:
https://www.bildung.sachsen.de/blog/index.php/2021/03/11/faq-tests/

BFDWir sind als Einsatzstelle
im BFD gelistet.

Newsletter

Zukünftige Newsletter per Email erhalten.

Unsere Elternvertretung:

Elternrat-Blog