Drucken

Vorostergeschenk - A. Glavier - Lehrerin

Das Vorostergeschenk meiner jüngsten Tochter, war ein im Garten eingerichtetes Spa mit dem vieldeutigen Qualitätssymbol zweier gekreuzter Pflanzenstängel und dem dezenten Kommentar „Wie beim Meißner Porzellan. Nur eben mit Löwenzahn.“

Da saß ich nun im etwas knappen Liegestuhl, die ZEIT in den Händen, die Füße im lauwarmen Lavendelduftwasser schwimmend, von der wärmenden Frühlingssonne eingehüllt und las den lesenswerten und überaus amüsanten Sloterdijkschen Artikel „Für Übertreibungen ist kein Platz mehr“.
Wann habe ich mich das letzte Mal, eingebettet in diese grandiose Gartenidylle, so unbeschreiblich wohl gefühlt, entspannt und glückselig!

200414 HP Media Blog Foto 3


Währenddessen zeichnete meine Tochter dieses Bild, mit dem Titel „Die Wade“.

Aneta Glavier - Lehrerin

Kategorie: Social Distance - WIR Zuhause
Zugriffe: 406