Drucken

2. Platz beim Volleyball-Stadtfinale von Jugend trainiert für Olympia

maedchenKIm Rahmen des alljährlichen Stadtfinales „Jugend trainiert für Olympia“ im Volleyball belegte die Mädchenmannschaft der Werner-Heisenberg-Schule einen sehr guten 2. Platz.

Mit einem deutlichen 2:0 gegen die 84. Oberschule gelang den Mädels ein sehr souveräner Einstieg, der trotz der starken Konkurrenz auf einen möglichen Turniersieg hoffen ließ. Trotz hervorragender Leistung aller Beteiligten mussten sich unsere Volleyballerinnen im entscheidenden Spiel mit einem Ergebnis von 1:2 der Mannschaft des BSZ Karl-Heine geschlagen geben.

Obwohl am Ende des Tages nur der 2. Platz auf der Urkunde stand, konnten sich die Mädels trotzdem eine Einladung zum Regionalfinale ergattern und haben somit im Februar die Chance, gemeinsam mit der Mannschaft des BSZ die Stadt Leipzig zu vertreten. Herzlichen Glückwunsch!

Kategorie: Sport