×

Warnung

EU e-Privacy Directive

Diese Website verwendet Cookies, um Benutzer zu authentifizieren, die Navigation zu erleichtern und weitere Funktionen umzusetzen, die der erleichterten Verwendung dienen sollen. Durch die weitere Nutzung unseres Angebots stimmen sie der Verwendung von Cookies zu.

Sie haben abgeleht, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Möglicherweise stehen Ihnen nicht alle Funktionen der Seite zur Verfügung,

Lief bei uns...

Spendenlauf TNDem Ruf zum Spendenlauf auf der Sportanlage der Wettinbrücke, anlässlich des 25-jährigen Schuljubiläums, folgten eine überwältigende Zahl von Schülern und Spendern.

Bei angekündigt kühlem, aber weitestgehend niederschlagsfreiem Wetter hieß es für die Heisenbergianer aller Klassenstufen ihre Laufrunden abzuspulen, um sich die im Vorfeld selbst ausgehandelten Spendenbeträge zu verdienen.

Begleitet von motivierenden Klängen aus der Schulanlage und mit Blick auf die herunterlaufenden Minuten an der Wettkampfuhr wurde Runde um Runde auf der roten Aschebahn erkämpft. Ob im schnellen Laufschritt, im sportlichen Walking oder auch mal im lockeren Gang - jeder Teilnehmer war sich seiner Sache, für einen guten Zweck zu laufen, bewusst. Für die zwischenzeitliche vitaminreiche Erfrischung sorgten insgesamt 70 Wassermelonen des Fördervereins, die reißenden Absatz unter der Schülerschaft fanden.

Nach jeweils drei Durchläufen sah man in erschöpfte, aber auch glückliche und vor allem stolze Gesichter, die vergangene Stunde aktiv gemeistert zu haben.

Wir möchten an dieser Stelle jedem einzelnen Schüler unseren Dank aussprechen, denn nur mit Eurem ehrgeizigen Einsatz konnte dieser sportliche Höhepunkt mit Leben gefüllt werden. Egal ob als aktiver Läufer, helfender Rundenzähler oder Motivator am Rand der Strecke – jeder hat seinen Teil zum Gelingen beigetragen.

Der zweite und nicht minder kleine Dank gebührt Ihnen, den fleißigen Spenderinnen und Spendern, die Sie mit ihren zahlreichen kleinen, aber auch großen Beträgen die Schüler zusätzlich motiviert haben und nun die Bahnen für vielfältige Schulprojekte geebnet haben.

Der letzte Dank gilt den Klassenleitern und allen beteiligten Lehrern aus dem Kollegium, die ihre Schützlinge angefeuert und eifrig die Runden gezählt haben. Nicht zu vergessen die aktive Laufteilnahme aus dem Sekretariat und von elf Kollegen, die es sich nicht nehmen ließen, gemeinsam mit den Schülern für die Spendenkasse des Fördervereins zu laufen.

Wir bitten bei der Überweisung der Spenden um die folgende Bezeichnung des Verwendungszweckes: Spendenlauf, Name des Schülers, Klasse.

Die Bestenliste wird im Schaukasten der Sportfachschaft ausgehängt.

Herr Döring