Werner Heisenberg Schule und Turnhalle

Hörspiel, Comic oder Fotoroman? - Das Deutschprojekt der Klasse 6/III

hoerspielHörspiel, Comic oder Fotoroman? Vor dieser Entscheidung standen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6/III, als sie von ihrer Deutschlehrerin Frau Geber die Aufgabe erhielten, sich eine Szene aus dem zuvor behandelten Roman „boy2girl“ von Terence Blacker auszusuchen und diese kreativ in einem neuen Medium darzustellen. Im Deutschunterricht fertigten die Schülerinnen und Schüler daraufhin Storyboards für Comics und Fotoromane oder Manuskripte für Hörspiele an. Die Gestaltung der unterschiedlichen Produkte erfolgte dann an zwei arbeitsreichen Projekttagen am 23.05.2017 und 24.05.2017. Die Gruppen der Hörspielproduktionen fuhren an diesen beiden Tagen mit Frau Geber zum SAEK (Sächsische Ausbildungs-und Erprobungskanäle) Leipzig während die Gruppen der Fotoromane und Comics mit Frau Werdermann in der Schulbibliothek an ihren Produkten arbeiteten. An Tag eins wurden Texte eingesprochen, Fotos gemacht, Bilder gezeichnet oder Figuren im Stil von Minecraft entworfen. Am zweiten Tag haben die Schülerinnen und Schüler der Hörspielproduktion dann passende Geräusche und Musik herausgesucht, um diese in ihre Hörspiele einzufügen. Der letzte Schliff war dann das Schneiden des gesamten Werkes.
Bei all diesen Aufgaben wurden die Gruppen tatkräftig von den Mitarbeiterinnen des SAEK unterstützt. In der Schulbibliothek ging es währenddessen ebenfalls in den Endspurt: Fotos, selbst gezeichnete Bilder oder Figuren im Minecraftdesign wurden mit den dazugehörigen Texten in einem Fotoroman oder Comic zusammengestellt. Herausgekommen sind ganz verschiedene kreative Produkte, die allesamt super gelungen sind und vor allem zeigen, dass „book2newmedium“ sehr gut möglich ist und vor allem richtig Spaß macht.

 

Gewinner des Kurzgeschichten-Wettbewerbs der Klasse 8/3

Kurzgeschichten sind kurz. Und viel mehr als das: Als Erzählform, die sich in Deutschland insbesondere nach 1945 entwickelte, kann sie verstanden werden als "ein Stück herausgerissenes Leben" (Wolfdietrich Schnurre). Sie greift Themen aus dem Alltag auf, die sich zu ungewöhnlichen Situationen zuspitzen; ihre Protagonist/-innen sind zumeist Durchschnittsmenschen oder Außenseiter der Gesellschaft. Das Geschehen kann unmittelbar beginnen und – gestützt durch moderne Erzähltechniken wie Assoziationen oder Andeutungen – auf einen pointierten Schluss zulaufen.

Im Rahmen der Auseinandersetzung mit dieser spannenden Form der Kurzprosa, entstanden im Deutschunterricht 25 unterschiedliche Kurzgeschichten, von denen die drei besten hier zu lesen sind:

Den 1. Preis erhielt Jannes Hirschfelds Geschichte "Die Eltern", den 2. Preis "Schöne Aussicht" von Nico Müller und den 3. Preis Clara Manis mit "Oben an der Feuertreppe". Herzlichen Glückwunsch!

Eine Geschichte, die zwar Kurzgeschichten nicht zugeordnet werden kann, aber dennoch inhaltlich und stilistisch sehr lesenswert ist, ist "Weltreise" von Ilja Schuppert.

Die Texte sind unter ihrem Titel verlinkt – viel Spaß beim Lesen!

 

 

Kriterien zur Bewertung von Schülervorträgen in der Sek II findet ihr hier.

 

 

 

 

Lektüreliste Sek II

Zur Vorinformation die Lektüreliste/Ganzschriften für die 4 Kurshalbjahre (11 und 12) im Fach Deutsch:

Leistungskurs:

Friedrich Dürrenmatt: Der Besuch der alten Dame

Juli Zeh: Corpus Delicti

Franz Kafka: Der Prozess

Jurek Becker: Jakob der Lügner

Friedrich Schiller: Maria Stuart

William Shakespeare: Hamlet

Sophokles: Antigone

Jean Anouilh: Antigone

Rainer Maria Rilke: Leben und lyrisches Werk

Grundkurs:

Friedrich Dürrenmatt: Die Physiker

Juli Zeh: Corpus Delicti

Jurek Becker: Jakob der Lügner

Friedrich de la Motte Fouqué: Undine

Sophokles: Antigone

Rolf Hochhuth: Die Berliner Antigone                   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lehrplan Deutsch

Der aktuelle Lehrplan für das Fach Deutsch (Gymnasium) ist auf der Homepage des Staatsministeriums für Kultus verfügbar.

Unsere Elternvertretung:

Elternrat-Blog

Unsere Schülerzeitung:

Apropos Online

Unsere Lernplattform:

whs-moodle.de

Die App zum Vertretungsplan:

A. Albus (AL)

I. Böttcher (BÖ)

N. Brügmann (BM)

C. Dähne (DÄ)

M. Dopatka (DO)

U. Findeisen (FI)

G. Haasch (HS)

K. Hänsel (HD)

S. Hecht (HE)

H. Holtz (HO)

A. Krause (KR)

K. Müller (MK)

C. Spaarmann (SP)

S. Stegemann (ST)

U. Weigand-Münzel (WM)